1.E-Jugend Turniersieger beim TuS Frisia Goldenstedt

Wenn Trainer weinen ÔÇô dann, ja dann muss etwas au├čergew├Âhnliches geschaffen worden sein.
Kraftraubende sowie nervenaufreibende, aber vor allem emotionale und nicht zu vergessende Momente liegen hinter der Mannschaft der 1. E-Jugend vom FC Hude. Die vom Trainer-Duo Ralf J├Ąger und Tim Reder trainierte Truppe k├Ąmpfte, rannte und zerrte sich am vergangenen Wochenende in ihre wohlverdiente Sommerpause. Zugleich bedeutete dieses dennoch, dass das scheidende Trainer-Duo geb├╝hrend verabschiedet werden musste. Aber der Reihe nachÔÇŽ

Bevor das abschlie├čende ÔÇ×nationaleÔÇť Turnier in Goldenstedt auf dem Programm stand, durften die jungen Kicker, am vorangegangen Wochenende, am 2. ÔÇ×internationalenÔÇť Benergie Junior-Super-Cup auf der Anlage am Weserstadion teilnehmen. Das Teilnehmerfeld war mit hochkar├Ątigem Bundesliga-Nachwuchs gespickt, sodass man sich unter anderem mit Vereinen wie Eintracht Frankfurt, dem FC St. Pauli, RCD Mallorca und FC Br├╝gge in einer Gruppe wiederfand. Die Vorrunde begann mit einem Remis gegen den SC Borgfeld, w├Ąhrend die restlichen Partien in die Rubrik ÔÇ×Ehrfurcht und RespektÔÇť eingeordnet werden konnten. Nach der Vorrunde war nunmehr am Ende des ersten Tages die ÔÇ×MannschaftÔÇť hinter der Mannschaft gefragt. S├Ąmtliche Profis von morgen suchten einen Schlafplatz in regionaler Umgebung, sodass sich alle Eltern des FC Hude bereiterkl├Ąrten, die G├Ąste von Hannover 96 und dem VfL Wolfsburg bei sich aufzunehmen. Es standen ein Grillabend sowie abschlie├čende FIFA-Turniere auf dem Programm, ehe die meisten Kinder von Hannover 96 und VfL Wolfsburg ohnehin ihre Zeit vom Trainer mitbekamen, wann die Bettruhe einzuhalten ist. Am 2. Tag des Turniers waren unsere G├Ąste von Hannover 96 sowie weitere regionale Mannschaften Gegner in der sogenannten Plusrunde, w├Ąhrend s├Ąmtlicher Bundesliga-Nachwuchs sich in der Masterrunde um den Turniersieg duellierten. Die Plusrunde beendete man auf dem zweiten Rang hinter den ÔÇ×96ernÔÇť, w├Ąhrend man die restlichen Spiele allesamt schadlos ├╝berstand. Im darauffolgenden ÔÇ×HalbfinaleÔÇť war das Gl├╝ck, welches man sich bekannterma├čen erarbeiten muss, auf Huder Seite. Im Endspiel der Plusrunde sah man sich nunmehr ein weiteres Mal Hannover 96 gegen├╝berstehen. Mit letzter Kraft und unb├Ąndigem Einsatz konnte den Niedersachsen ein 0:0 abgetrotzt werden. Im anschlie├čenden 9m-schie├čen hielten die Nerven ein weiteres Mal und gewann das Endspiel um Platz 25 gegen Hannover 96 ÔÇô ein Riesenerfolg, der auch abschlie├čend geb├╝hrend gefeiert wurde. Ein Mannschaftsfoto mit den ÔÇ×├ťbernachtungsg├ĄstenÔÇť stand noch auf dem Programm, ehe das Wochenende mit dem Finale 1. FC K├Âln gegen Eintracht Frankfurt einen zufriedenen und tollen Abschluss fand.

E1

Weiterlesen...

1.B-Jugend wird Staffelsieger in der 1. Staffel

Die Mannschaft von Jannik Meyer, Alex Schmidt und Christian Kieselbach sind Staffelsieger in der 1. Staffel B-Jugend geworden. Normalerweise w├╝rden sie jetzt in die Kreisliga aufsteigen. Ab der Saison 2017/2018 spielen die A und B-Jugend Mannschaften des Landkreises Oldenburg und der Stadt Delmenhorst eine Qualifiaktionsrunde in der Hinrunde. Zur R├╝ckrunde steigen die besten drei Mannschaften dann in die Kreisliga des Kreises Cloppenburg/Vechta auf. Anbei ein Mannschaftsfoto und ein gemeinsames Pizzaessen beim Restaurant Zorbas in Hude. 

TV Hude B1 Zorbas 2017-1

TV Hude B1 Zorbas 2017-5

 

Neue Trainingsanz├╝ge f├╝r die C-M├Ądchen

Unsere C-M├Ądchen freuen sich ├╝ber neue Pr├Ąsentationsanz├╝ge. Hier bedanken wir uns recht herzlich bei einem anonymen ehemaligen Fu├čballer des FC Hude. Die M├Ądchen Abteilung im Verein w├Ąchst, aktuell haben wir 4 M├Ądchen Mannschaften.

VIELEN DANK!

Maedchen Anzuege

E3 Mannschaftsfahrt, McDonalds Cup

Bereits am 09.06. startete unsere E3 zur Mannschaftsfahrt inkl. 2 ├ťbernachtungen nach Butjadingen, um am 24. internationalen McDonalds Cup in Abbehausen teilzunehmen.

Die Kinder sollten einfach nur Spa├č haben. Sie haben sich untereinander abgesprochen und selbst organisiert und erreichten in der Vorrunde in unserer Gruppe den 2. Platz. Jeder konnte verschiedene Spielpositionen nach Lust und Laune spielen, immerhin ging es uns um nichts.

In der Zwischenrunde haben die Jungs, obwohl die Nacht ziemlich kurz war und das Wetter es sehr gut meinte, Kampfgeist bewiesen und sich gut gegen die vielen ├Ąlteren Spieler durchgesetzt, leider fehlte ein wenig Gl├╝ck bei den Torchancen. Da wir aber ohne Erwartungen zu dem Turnier gefahren sind, haben sich die Jungs umso mehr gefreut, von insgesamt 44 teilnehmenden Mannschaften Platz 16 erspielt zuhaben!  Ausgestattet mit Pokal, Medaillen und nat├╝rlich einem Essen bei McDonalds, ging es Sonntagabend wieder nach Hause. Ein dickes Dankesch├Ân geht an die Autoh├Ąuser Bartels und Nickel, die uns jeweils ein Fahrzeug f├╝r die Reise zur Verf├╝gung gestellt haben.

E3komplett

D2 Staffelsieger

D2 Sieger

D1 Staffelsieger!

Die D-Junioren sind Erster in der Staffel 1 der Kreisklasse geworden. Nach einem Sieg in Stenum ist der Mannschaft der Spitzenplatz in der Tabelle nicht mehr zu nehmen.

Die Runde begann Ende M├Ąrz gegen den Ahlhorner SV - wie sich im Lauf der Zeit herausstellen sollte, der h├Ąrtestete Konkurrent um den Staffelsieg. In einem umk├Ąmpften Spiel gelang Timo zu Jeddeloh mit einen Kopfball erst kurz vor Schluss der 3:3-Ausgleich. Dieses Kopf-an-Kopf-Rennen hat sich ├╝ber die  n├Ąchsten Spieltage fortgesetzt: Beide Mannschaften konnten Siege verbuchen, unsere Jungs gegen SG Gro├čenkneten/Huntlosen II (2:0), SF W├╝sting (5:0), TV Jahn Delmenhorst II (1:0) und SG DHI Harpstedt (1:0). Da die Ahlhorner sich aber das bessere Torverh├Ąltnis erarbeitet hatten, musste man auf einen Ausrutscher hoffen. Diesen Gefallen haben sie im zweitletzten Saisonspiel in Stenum getan - der VFL konnte 3:1 gewinnen. Somit war der Weg frei zum Staffelsieg. 

Allerdings war auch f├╝r die D1 der letzte Gegner Stenum und man war gewarnt. Das entscheidende Spiel fand am Mittwoch, den 7.6. in Stenum statt. Bei starkem Wind und nasskaltem Wetter legten unsere Jungs los wie die Feuerwehr: Zweite Minute, 1:0 durch Nick Eilers, Rechtsschu├č nach sch├Ânem Pass in die Tiefe und dritte Minute 2:0, ein toller Kopfball von Mathis Gorka nach pr├Ąziser Flanke von Rasmus Mohrig. So ging es auch in die Halbzeit. Nach dem Wechsel wollte Stenum nochmal angreifen und es gelang der Anschlusstreffer. Es dauert acht Minuten, dann haben die Huder den alten Abstand wieder hergestellt: Justin Rodiek dr├╝ckte den Ball aus kurzer Entfernung ├╝ber die Linie. Als Mika Juretzka einen Fernschu├č mit dem linken Fuss in der rechten unteren Ecke unterbringen konnte, war der Widerstand endg├╝ltig gebrochen und das Spiel wurde mit 4-1 nach Hause gebracht. Anschlie├čend Jubel, Mineralwasserdusche f├╝r die Trainer, das obligatorische Mannschaftsfoto und eine kleine Meisterfeier mit Pizza und Cola!

Auf dem Mannschaftsfoto von links nach rechts: Keno Baltrock, Levin Hopp, Jasper Neermann, Nick Eilers, Julian Jungsth├Âfel, Jonna R├╝debusch, Moritz Schmedt auf der G├╝nne (verdeckt), Rasmus Mohrig, Justin Rodiek, Mathis Gorka, Felix Ramke (verdeckt), Bennett Sonka, Mika Juretzka, Timo zu Jeddeloh. Hinten die Trainer Stefan Hein und Michael Juretzka

D1 Meister 1

D1 Meister 2

HUK Coburg Versicherung sponsert Traininingsanz├╝ge f├╝r die 2.F-Jugend

Die Mannschaft von Yusuf Sarayk├Âyl├╝ und Christian Klonz-Cronshagen erh├Ąlt neue Trainingsanz├╝ge. Die HUK Coburg Versicherung hat die Trainingsanz├╝ge gesponsert. Auf dem Foto ├╝bergibt Herr Bunjor von HUK Coburg Versicherung die Trainingsanz├╝ge an die F2. Die Mannschaft, Trainer sowie Jugendleitung bedanken sich recht herzlich f├╝r das Sponsoring der HUK Coburg Versicherung.

Zudem hat auch die 1.A-Jugend einen Satz Trainingsanz├╝ge von der HUK-Coburg Versicherung erhalten. (Bericht und Foto folgen noch)

F2



Sportanlagen
Waldstadion Am Stadion
27798 Hude

Stadion am Huder Bach Vielstedter Kirchweg
27798 Hude

Vereinslokal
Haus am Bahnhof
Parkstr. 2a
27798 Hude


1. Jugendleiter:
Ralf Brunken

2. Jugendleiter:
Wiebke Kliege

Pressearbeit:
Mario Klostermann